Wir sind das Forum. NEUE KIRCHLICHE NACHRICHTEN
Portalsite zum Kirchenkreis Charlottenburg

06.10.22

HOME
ADRESSEN
IMPRESSUM
KIRCHENKREIS
MAIL
Nachrichten aus der Kirche
Urlaub ist Zeit zum Seele baumeln



Nach einer Repräsentativumfrage des GEWIS-Instituts für die Zeitschrift "Für Sie" möchten gerne 72 Prozent der Frauen im Urlaub die "Seele baumeln" lassen und ungestört ein Buch lesen. Gut jede zweite Frau (49 Prozent) würde sich gerne auf einer Wellnessfarm von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen. Hoch im Kurs ist auch Kultur: 41 Prozent der insgesamt 1034 befragten Frauen im Alter von 16 bis 60 Jahren würden gerne Rundfahrten durch berühmte Museen in Europa oder etwa zu den Pyramiden nach Ägypten unternehmen. Jede vierte Frau würde gerne einmal ohne Mann und Kind auf Shopping-Tour in Mailand oder Paris gehen. Aber auch Kreativ-Urlaub ist gefragt. 23 Prozent könnten die "schönste Zeit des Jahres" zum Beispiel mit Malkursen in der Toskana verbringen. [jw]


Wartezeit ist Nachdenkzeit Jahreslosung in Hamburger U-Bahn



Mit Werbung auf den 1136 Info-Screens, den Bildschirmen in der Hamburger U-Bahn, sollten in der ersten Märzhälfte Nutzer der Schnellbahn zum Nachdenken angeregt werden. Die Ökumenische Initiative und der Christliche Plakatdienst hatten Werbespots geschaltet, bei denen halbstündig die Jahreslosung 2000 "Gott spricht: Wenn ihr mich von Herzen suchen werdet, so will ich mich von euch finden lassen" (Jeremia 29, 13-14) zu sehen war.

Die Hamburger Hochbahn AG betreibt seit 1912 insgesamt 3 U-Bahnstrecken in der Hansestadt. Das Netz ist das zweitälteste U-Bahnnetz in Deutschland. [jw]


Neues Gottesdienstbuch gilt ab Ostersonntag Kreissynode Charlottenburg tagt zum Thema Gottesdienst



NKN - Die diesjährige Frühjahrssynode des Kirchenkreis Charlottenburg tagt zum Thema “Die Bedeutung des Gottesdienstes für das Leben der Gemeinde".

Der Grund für die Themenwahl liegt in der Einführung des neuen Evangelischen Gottesdienstbuches der EKU und der VELKD, das ab Ostersonntag in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg gilt.

Im Rahmen der Eröffnung am Freitag, dem 25. März 2000, ab 18:00 Uhr, findet zunächst ein Einführungsreferat statt, bei dem das Gottesdienstbuch vorgestellt wird.

Am Samstag, dem 26. März wird dann in Arbeitsgruppen über das Synoden-Thema debattiert. Das Buch, das die alte Agenda ablöst, ermutigt zu mehr Vielfalt und Kreativität bei der Feier des Gottesdienstes. Das neue Werk liegt bereits in den Kirchengemeinden vor.

Die Kollekte , die im Rahmen der Tagung gesammelt wird, ist zu einem zur Finanzierung der Stelle der AIDS-Beauftragten und zum anderen zugunsten des Berliner Arbeitslosenzentrums (BALZ) bestimmt.

Die zweitägige Kreissynode wird in der Luisenkirche und dem Gemeindehaus am Gierkeplatz abgehalten. [jw]


Meine erste Homepage Jugendliche sollen ins Internet



NKN - Unter dem Motto "Meine erste Homepage" sollen im Jugendarbeitsschwerpunkt "Eiche" in Neu-Westend noch im Frühjahr Kurse in der Programmiersprache HTML angeboten werden.

“Die Jugendlichen sollen lernen, wie man eine einfache Homepage erstellt", erklärten Peter Kellmann und Jörg Wachsmuth, die das Angebot leiten werden. Die Idee dahinter: wer regelmäßig die Einrichtung in der Eichenallee besucht, kann sich im Rahmen der dort angebotenen Möglichkeiten im Internet darstellen. Wunder sind hier nicht zu erwarten, aber ein erster Einblick in die Technik des Internets.

Das Kursangebot wird neben dem Computer der Eiche auch auf die dort angesiedelte Technik der NKN zurückgreifen. Die genauen Termine lagen bei Redaktionsschluß nicht fest, eine Umfrage unter den interessierten Jugendlichen auf der letzten Vollversammlung der Eiche hatte aber ergeben, daß ein Wochenendtermin auf Zustimmung stößt. [jw]


Kreisjugendkonvent entscheidet über Haushalt 2000



NKN - Auf seiner Februarsitzung hat der Kreisjugendkonvent den Haushalt 2000 verabschiedet. Insgesamt wurde unter den Jugendarbeiten im Kirchenkreis Charlottenburg ein Betrag von gut 8.500 DM verteilt.

Dem geänderten Freizeitverhalten der Jugendlichen wurde Rechnung getragen, ein Großteil der Gelder geht in die vier Schwerpunkte der Jugendarbeit. Neben Geldern zur Renovierung von Jugendeinrichtungen in Luisen und Neu-Westend ging ein Großteil in technische Ausstattung. Dabei ist Beschallungstechnik für die Eiche, Beleuchtung für das Café Lietze, aber auch Computertechnik zu finden.

Auch Jugendfreizeiten im Frühjahr und Sommer werden gefördert. Geplant sind Reisen nach Polen, Dänemark und Irland. Im Juni findet das Camp 2000 in Brandenburg statt, bei dem ca. 3000 Jugendliche aus Berlin und Brandenburg erwartet werden. [jw]


Rom´s Wege im neuen Look
Stazione Termini renoviert



Der berühmte Hauptbahnhof von Rom, zu dem bekanntermaßen alle Gleise führen, ist nach Umbauarbeiten jetzt vom italienischen Premierminister Massimo D´Alema wiedereröffnet worden. Die Stazione Termini bietet nun auf 220.000 qm Fläche auch ausgedehnte Shopping- und Serviceleistungen.

Der Bahnhof wurde im Jahr 1873 unter Papst Pius IX erbaut und in den Dreißiger Jahren vom Architekten Angiolo Mazzoni renoviert.

Die Stazione Termini ist mit einem Shuttle-Bus mit dem Vatikan und dem Petersdom verbunden. [jw]


Sein ist die Zeit
Deutscher Katholikentag findet in Hamburg statt



Der 94. Deutsche Katholikentag vom 31. Mai bis 4. Juni 2000 in Hamburg ist das große Ereignis des Jahres 2000 für die Katholische Kirche in Deutschland.

Er soll ein auch ökumenisches Glaubensfest der Kirche in der Welt von heute bilden. Sein Leitwort:: Sein ist die Zeit“ .

Seine Hauptthemen sind: "Christen unterwegs in ein neues Jahrtausend, Zeitansage und Zeitgenossenschaft, Weg-gemeinschaft unter der Herausforderung der Gottesfrage."

Die Idee des gemeinsamen Weges wird das Programm des Katholikentages prägen. Die Einzelfragen sollen in den Themenbereichen Weg- gemeinschaft mit Christus, Weggemeinschaft des Volkes Gottes und Weggemeinschaft mit allen Menschen guten Willens gebündelt werden.

Der Katholikentag wird einen starken ökumenischen Akzent tragen. Zu Beginn des neuen Jahrtausends geben Christen Zeugnis von ihrem Glauben und ihrer Suche nach Einheit. Der ökumenische Schluß des Katholikentages soll ein deutliches Zeichen der Einheit in versöhnter Verschiedenheit werden.

Eine Grundidee für den Katholikentag ist die St. Ansgar-Pilgerfahrt. Die Bistü mer, Gruppen und Einzelne sind eingeladen, sich auf den Weg zu machen, zur Pilgerkirche des Katholikentages zu kommen und ihr eigenes Glaubenszeugnis mitzubringen. Damit sind die Diö zesen aufgerufen, den Katholikentag zu ihrer Sache zu machen. Gemeinden und Gruppen können sich auf einen Vorbereitungsweg begeben, der sich an den Themen des Heiligen Jahres und des Katholikentages orientiert.

Der Katholikentag und der Evangelische Kirchentag gehen 2003 im gemeinsamen Ökumenischen Kirchentag auf. [jw]

NETZ:
http://www.katholikentag.de
http://www.kirchentag.de

NKN im April 2000


NKN #2 - 2000 (MAI)
Feature:
DIALOG


© 2000 NKN-ONLINE
http://www.nkn-online.de
nkn@nkn-online.de

powered by Wachsjoe-Online