Wir sind das Forum. NEUE KIRCHLICHE NACHRICHTEN
Portalsite zum Kirchenkreis Charlottenburg

06.10.22

HOME
FOYER
NACHRICHTEN
FEATURE
LEBENSKULTUR
GOTTESDIENSTE
GRUPPEN & KREISE
ADRESSEN
IMPRESSUM
ARCHIV
INSIDE
KIRCHENKREIS
MAIL
Nachrichten aus Kirche und Kirchenkreis
Schlagzeilen:
  Nachtgottesdienst rundet Angebot ab
  Religonsfreiheit in China nur auf dem Papier
  Ärger um Nachtcafé
  Landessynode hat getagt
  Goldene Konfirmation in der Luisenkirche
  Mach-Mit Gottesdienst
  Aus für Katholisches Jugendzentrum
  Aerobic-Priester geht online
  Offene Ohren im Grünen Dreieck
  Gast in Alt-Lietzow


Nachtgottesdienst rundet Angebot ab


NKN - Mit einem Nachtgottesdienst, dem Oomplet, wird das Angebot der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche abgerundet. In den Sommermonaten zwischen Mai und Oktober wird am ersten Freitag im Monat um 22:00 Uhr zu diesem neuen gottesdienstlichen Angebot gerufen. Erstmalig am 5. Mai 2000 werden nun die liturgischen Erfahrungen der Stundengebetsordnungen (Horen) aufgenommen und für die heutige Zeit fruchtbar gemacht. [jw]

Netz:
www.gedaechtniskirche.com


Religionsfreiheit in China nur auf dem Papier


IDEA - Die Gesellschaft für bedrohte Völker in Göttingen hat der Volksrepublik China massive Verletzungen der in der chinesischen Verfassung zugesagten Religionsfreiheit vorgeworfen. In dem Bericht der Menschenrechtsorganisation heißt es, daß niemals seit der Kulturrevolution das Recht auf Glaubensfreiheit so sehr mißachtet wurde, wie 1999. Betroffen sind Christen, tibetische Buddhisten, muslimische Uiguren und Anhänger der Falun-Gong-Sekte. Glaubensgemeinschaften werden nach Angaben der Gesellschaft nur solange respektiert, wie sie staatstreu sind. Mit Verhaftungen, Folter, Berufsverboten und Schulverweisen würde Druck auf die Bürger ausgeübt, um ihr Wohlverhalten zu erzwingen.

Der Druck auf die protestantischen Hauskirchen und die romtreue katholische Kirche hat im vergangenem Jahr nochmals zugenommen. Schätzungsweise leben in China 60 Millionen Protestanten, von den aber nur 13 Millionen anerkannt sind, dazu kommen noch mal 10 bis 13 Millionen katholische Christen, hier erkennt China fünf Millionen an. [jw]


Ärger um Nachtcafé


NKN - Nachdem das Nachtcafé für Obdachlose im Winter 1999 / 2000 in den Räumen der Eiche, einem der Schwerpunkte der Jugendarbeit im Kirchenkreis, gastiert hatte, ist es um den künftigen Standort der Obdachlosenübernachtung zu Differenzen in der Kirchengemeinde Neu-Westend gekommen. Während Marianne Sperling, die Kirchenkreisbeauftrage für Obdachlosenarbeit, gerne auch im kommenden Winter in der Eiche arbeiten würde, lehnt die Jugendarbeit dies ab.

Das Nachtcafé hatte von Montag auf Dienstag stattgefunden, dem einzigen Abend der Woche, wo die Jugendarbeit selbst ihre Räume bisher nicht nutzt. Um die Obdachlosenübernachtung zu gewährleisten, hatte die montägliche Tischtennisgruppe ihren Termin vorverlegt.

Das Nachtcafé war zuvor in den Räumen der Kirchengemeinde Charlottenburg-Nord. Gleichzeitig zu der Obdachlosenübernachtung in Neu-Westend hatte auch das Nachtcafé in der Luisenkirche von Montag auf Dienstag geöffnet. Die dortige Arbeit geht auf eine Initiative der Jungen Gemeinde zurück und wird weitgehend durch Kollekten aus der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche finanziert.

Der Gemeindekirchenrat von Neu-Westend will nun prüfen, ob das Nachtcafé in der Gemeinde oder im Kirchenkreis andere Räume nutzen kann und das Gespräch mit der Jugendarbeit suchen. Unabhängig von der Diskussion um die wichtige Obdachlosenarbeit beschäftigen sich die Jugendliche aus der Eiche in der ersten Maiwoche zunächst mit der Renovierung eines Teils ihrer Räume. [jw]


Landessynode hat getagt


NKN / EKIBB - Anfang April hat die Frühjahrssynode der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg getagt.

Zu den Beschlüssen gehört die unverzügliche Einrichtung der "Schulstiftung der Evangelischen Kirche in Berlin Brandenburg", mit der die finanzielle Ausstattung der Evangelischen Schulen gefestigt werden soll.

Gegen die Kürzung von Zuschüssen des Landes Berlin zu den Familienbildungsstätten wurde protestiert, des weiteren wird eine Rückführung von Flüchtlingen in den Kosvo und nach Bosnien-Herzogowina in Sicherheit und Würde gefordert.

Zu Fragen der grünen Gentechnik soll eine Arbeitsgruppe eingesetzt werden.

Bischof Huber informierte über die Tagung des Weltkirchenrates vom 29. Januar bis 6. Februar 2001 in Berlin.

Der Theologische Ausschuß teilte mit, daß in der Landeskirche 1150 Pfarrer Dienst tun, was gegenüber 1995 einem Rückgang von 20 Prozent entspricht. [jw]

Netz:
www.ekibb.com


Goldene Konfirmation in der Luisenkirche


NKN- Am Kantate- Sonntag, den 21. Mai 2000, feiert die Luisenkirche in ihrem 10:00 Uhr Gottesdienst Goldene Konfirmation.

Hierzu sind all die herzlich eingeladen, die vor 50 Jahren konfirmiert wurden. Für die Vorbereitung des Festes bittet die Gemeinde um Anmeldung im Büro am Gierkeplatz (Tel: 3419061). [jw]


Mach-Mit-Gottesdienst


NKN - Unter dem Motto "Mach-Mit-Gottesdienst" wird in der Luisenkirche wieder eine neue Form des Gottesdienst präsentiert .Das Angebot richtet sich an Kids zwischen 7 und 13 Jahren. Die Premiere findet am Sonntag, den 14. Mai 2000, um 11:30 Uhr statt.

Hauptbestandteil des Gottesdienst ist mitreißende Musik des Jugendchores unter Leitung von Frau Opitz und der Pantomine Holger. [jw]


Aus für Katholisches Jugendzentrum
Das Dr. Erich Klausener Haus wird im September dicht gemacht


NKN - Die traditionsreiche Katholische Jugendeinrichtung im Dr. Erich Klausener Haus in der Witzlebenstraße wird Ende September 2000 geschlossen. Grundlage hierfür ist ein Beschluß des Erzbischöflichen Jugendamtes und des Bundes der Katholischen Jugend (BDKJ).

Das auf dem Gelände der St. Canisius-Gemeinde gelegene Zentrum hatte über Jahrzehnte eine engagierte Jugendarbeit betrieben, zu der neben zahlreichen Kinonachmittagen auch angesehene Parties und Konzerte gehörten. Der gute Ruf der Einrichtung war weit über Charlottenburg bekannt, zahlreiche Generationen Jugendlicher nutzten die offenen Treffpunkte unabhängig von ihrer Konfession. In den letzten Jahren hatte es im Rahmen von immer stärkeren Haushakltskürzungen eine Annäherung der Evangelischen und Katholischen Jugendarbeit gegeben, die sich vor allem in gemeinsamen Aktivitäten und Werbemaßnahmen ausdrückte. Die Planungen für ein Sommerfest im Lietzenseepark konnten bisher allerdings nicht in die Tat umgesetzt werden. Durch das drohende Aus der katholischen Einrichtung ist es auch ungewiß, ob in diesem Bereich aus der Phase der Vision heraus gekommen wird.

Die Evangelische Jugend Charlottenburg und das Amt für Jugendarbeit bedauern des Ende des EKH, wie das Dr. Erich Klausener Haus auch genannt wird, und warnen vor der nicht mehr zu schließenden Lücke in der Versorgung der Jugendlichen in Charlottenburg mit qualifizierten Angeboten. Mit einem großen Fest will sich nun das Team des Dr. Erich Klausener Haus verabschieden. Am 21. und 22. Juli 2000 wird das Abschiedsfest stattfinden, bis dahin wird normal weiter gearbeitet. Das EKH ist von Mittwoch bis Freitag zwischen 14:00 und 22:00 Uhr geöffnet, zum Angebot gehören ein Bandübungsraum mit Tonstudio, eine Werkstatt und das Café, das von Mittwoch bis Freitag jeweils ab 18:00 Uhr geöffnet ist. Das Angebot wird durch Paradiso Kino, Rockcafé Spotlight und den Spontitag abgerundet. Der Spontitag am Samstag bietet zwischen 14:00 und 20:00 Uhr verschiedene Veranstaltungen wie Theater, Konzerte oder Feste. [jw]

Netz:
www.bdkj.de


Aerobic-Priester geht online


Der 33-jährige brasilianische Priester Marcelo Rossi, der vor allem durch seine Aerobic-Gottesdienste bekannt wurde, will seine Messen künftig auch im Internet abhalten. Das Angebot soll Live-Übertragungen der Messen, Videoaufnahmen der Auftritte Rossis sowie einen Chat mit Fans und Gläubigen enthalten. Zu den finanziellen Einzelheiten des Vertrages zwischen Rossi und der beauftragten Internetagentur Terra Networks wurde nichts bekannt.

Rossi ist Anführer der katholischen Erneurerungsbewegung, die sich vor allem an junge Gläubige wendet. Mit seinen Bibellesungen, zu denen Aerobic-Einlagen gehören, ist der ehemalige Sportlehrer schon mehrmals in Fußballstadien aufgetreten. Seine erste CD stürmte die brasilianischen Hitlisten und wurde die bestverkaufte in dem Land. Demnächst will Rossi auch eine spanische CD veröffentlichen. Mit 165 Millionen Einwohnern ist Brasilien das größte katholische Land der Welt. Einer Umfrage zufolge gehen allerdings nur wenige Brasilianer regelmäßig zur Messe. [jw]

Netz:
www.padremarcelorossionline.com.br


Offene Ohren am Grünen Dreieck


NKN - Das Gospelboot unter Leitung von Till Sauer und der Beauftragte für Populäre Musik der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg Rolf Tischer werden im Grünen Dreieck einen gemeinsamen Gottesdienst gestalten. Die Veranstaltung unter dem Motto "Offene Ohren" findet am Sonntag, dem 21. Mai 2000, um 18:00 Uhr statt. [jw]


Gast in Alt-Lietzow


NKN - "Der goldene Stern" soll das geheimnisvolle Thema sein.

Bei dem Familiengottesdienst am Sonntag, den 28. Mai 2000, der um 10:00 Uhr in der Kirche Alt-Lietzow gefeiert wird, ist der Liedermacher Chris Reinhard bei Pfarrer Klaus Raschkowski zu Gast. [jw]

NKN im Mai 2000


NKN #2 - 2000 (MAI)
Feature:
SOLIDARITÄT



© 2000 NKN-ONLINE
http://www.nkn-online.de
nkn@nkn-online.de

powered by Wachsjoe-Online